Veröffentlicht: 20.10.2015 unter Allgemein, Ankündigungen, Kreisverband, Presse, Projekte und Aktionen

Jusos Harz besichtigen Mahn- und Gedenkstätte

Am kommenden Samstag, den 24. Oktober ab 11 Uhr besichtigen die Harzer Jusos die Mahn- und Gedenkstätte Veckenstedter Weg in Wernigerode. Dort wollen die jungen Sozialdemokraten gemeinsam mit dem Wernigeröder SPD-Landtagskandidaten Tobias Kascha zudem die aktuelle Sonderausstellung „Geraubte Kinder“ besuchen, die dort noch bis Ende des Monats zu sehen ist. Juso-Kreisvorsitzender Karsten Barner dazu „Auch heute ist es noch wichtig sich stets vor Augen zu führen, was die unmenschliche Politik der Nationalsozialisten angerichtet hat. Dies muss allen Menschen eine Lehre sein! Es darf nie wieder so weit kommen, dass bestimmte Bevölkerungsgruppen verfolgt werden! In Anbetracht der Übergriffe auf Flüchtlingsunterkünfte ist dieses Thema leider sehr aktuell.“

Die Harzer Jusos laden alle Interessenten dazu ein an der Führung teilzunehmen.

Kommentar schreiben:

spd.de - Das sozialdemokratische Nachrichtenportal
Dr. Eberhard Brecht
SPD Sachsen-Anhalt
Zur Homepage der SPD im Harzkreis
Homepage der SPD-Bundestagsfraktion
Arne Lietz - SPD-Abgeordneter des Europäischen Parlaments für Sachsen-Anhalt
Für einen Harz ohne Rassismus