Veröffentlicht: 01.04.2013 unter Allgemein, Kreisverband, Projekte und Aktionen

Jusos Harz im Gespräch mit SPD OB-Kandidat Peter Köpke

Kürzlich trafen sich die Jusos Harz und der Halberstädter SPD – Oberbürgermeisterkandidat Peter Köpke im soziokulturellen Zentrum “Zora e. V.” in Halberstadt zu ihrer monatlichen Mitgliederversammlung. Im Zentrum der Zusammenkunft stand die Besichtigung der „Zora“, ein Gespräch mit Peter Köpke über dessen Visionen und Vorstellungen für die Entwicklung Halberstadts sowie die Antragsberatung für die kommende Juso Landesdelegiertenkonferenz der Jusos Sachsen-Anhalt, die 2013 in Blankenburg/Harz stattfinden wird.

Nach einem informativen Rundgang durch das Gebäude und interessanten Informationen über die “Zora” durch die Mitarbeiterin Katharina Krannich, waren die Jusos sehr angetan von der vielfältigen Arbeit dieser Einrichtung. Das Zentrum hat Angebote u.a. für junge Mütter, sozialpädagogische Workshops sowie Tanz- oder Theaterkurse.

Peter Köpke gab daraufhin Einblick in seine Vorstellungen für Halberstadt. Dazu der Juso Kreisvorsitzende Tobias Kascha: „Wir werden in diesem Super-Wahljahr 2013 natürlich auch unseren OB-Kandidaten hier in Halberstadt unterstützen. Es gilt in 2013 unseren Bundestagskandidaten Mario Hennig, unseren Landratskandidaten Dirk Michelmann und natürlich auch unseren Halberstädter OB- Kandidaten Peter Köpke den Rücken zu stärken. Dennoch ist es uns aber ebenso wichtig nicht nur als Wahlkampftruppe wahrgenommen zu werden, sondern als junge politische Kraft in der Harzer SPD!“

Die Jusos bedankten sich abschließend bei den Mitarbeitern der “Zora”, vor allem Katharina Krannich, für den Rundgang durch das Haus und bei Caroline Schubert, einer Halberstädter Jungsozialistin, die die Veranstaltung in Halberstadt mit initiiert hatte.

Veröffentlicht: 13.01.2013 unter Allgemein, Kreisverband, Projekte und Aktionen

Jusos Harz besuchten das Jugendhaus „Center“ in Wernigerode

Die Harzer Jungsozialistinnen und Jungsozialisten besuchten im Rahmen ihrer Weihnachtsfeier im vergangenen Jahr das Jugendhaus „Center“ in Wernigerode. Dabei ließen sie sich von Mario Schmidt, Mitarbeiter der Stadtjugendpflege, über die Einrichtung und die Freizeitangebote des „Center“ berichten.
Der Harzer Juso-Vorsitzende Tobias Kascha dazu: „Es war uns wichtig im Rahmen unserer Weihnachtsfeier nicht nur ein Resümee über unsere politische Arbeit im Jahr 2012 zu ziehen, sondern uns auch über die Arbeitsweise einer Einrichtung für junge Leute zu informieren.“ Der Juso-Chef vergaß nicht während des Rundgangs darauf hinzuweisen, das die Jusos sich auch in der Verantwortung sehen, für ein solch vielfältiges Freizeitangebot wie das des „Center“ unter den jungen Menschen zu werben. Das Jugendhaus bietet unter anderem eine Holzwerkstatt und eine Töpferei an. Natürlich wurde in der letzten Mitgliederversammlung der Jusos in 2012 auch das vergangene Jahr ausgewertet und das kommende Jahr grob geplant. „Wir haben im Jahr 2012 zahlreiche Aktionen wie Fußballturniere organisiert, die Arbeitsagentur in Halberstadt besucht oder uns über die zentrale Anlaufstelle für Asylbewerber informiert. Das Jahr 2013 steht ganz klar im Zeichen des Bundestagswahlkampfes und natürlich in der Unterstützung unseres Bundestagskandidaten Mario Hennig. Wichtig ist uns aber auch, junge Leute generell mehr zum politischen Mitgestalten zu gewinnen. Wir würden uns sehr über neue Gesichter freuen!“ so Kascha.

Veröffentlicht: 30.10.2012 unter Allgemein, Projekte und Aktionen

Jusos Harz gingen auf Herbstwanderung

Im Vorfeld ihrer letzten Mitgliederversammlung im Oktober gingen die Jusos Harz gemeinsam mit dem SPD-Ortsverein Ballenstedt-Falkenstein/Harz auf Herbstwanderung zum Thema „Waldwege“. Auf der etwa 12 Kilometer langen Wanderung auf den Waldwegen rund um Ballenstedt gab es zahlreiche sachkundige Erläuterungen von Wanderführer Ingo Hentschel, der vom Harzclub Zweigverein Ballenstedt für die Überwachung der dortigen Wege verantwortlich ist.

Augenmerk der Wanderung und auch der unterwegs geführten Diskussionen waren die Diskrepanzen zwischen privaten Waldbesitzern und Wanderfreunden, die eine möglichst geschlossene Beschilderung der Wanderwege wünschen.

„Wir verfolgten den Meinungsaustausch und die Argumentationen aufmerksam, um auch in diesem Problemfeld mit den Rechten der Waldeigentümer und die der Wanderer in unserer zukünftigen politischen Arbeit zu beschäftigen“, versprach Juso-Kreisvorsitzender Tobias Kascha.

Veröffentlicht: 06.02.2011 unter Allgemein, Ankündigungen, Projekte und Aktionen

4. Wernigeröder Harzpokal am 27.02.11

Die Harzer Jusos und der SPD-Ortsverein Wernigerode veranstalten am Sonntag, den 27.02.2011, den „4. Wernigeröder Harzpokal“. Das Freizeit-Fußballturnier findet in der Sporthalle „Unter den Zindeln“ in Wernigerode statt. Anpfiff ist um 9.00 Uhr und gespielt wird mit der Aufstellung 5+1. Unter dem Moto „Hart aber fair“ sind alle Freizeitmannschaften, ob jung oder alt, aus Wernigerode und Umgebung eingeladen. Schirmherr der Veranstaltung ist der SPD-Landtagskandidat Siegfried Siegel.

Auf Startgeld wird an diesem Tag verzichtet. Ein kleiner Imbissstand versorgt die Teilnehmer mit Deftigem für kleines Geld. Anmeldungen für das Turnier sollten schnellstmöglich bis zum 24.02.11 bei Kevin Müller unter 0176/22289517 oder per Mail an jusosharz@yahoo.de erfolgen, da die Anzahl der Startplätze begrenzt ist.

spd.de - Das sozialdemokratische Nachrichtenportal
SPD Sachsen-Anhalt
Zur Homepage der SPD im Harzkreis
Homepage der SPD-Bundestagsfraktion
Arne Lietz - SPD-Abgeordneter des Europäischen Parlaments für Sachsen-Anhalt
Für einen Harz ohne Rassismus